Bestellen Sie hier unseren Newsletter

2. Hessische Messe für Bestattungskultur PAX in Gießen

11.04.2013
Begleitend zur Messe findet auch der 9. Hessische Bestattertag statt
2. Hessische Messe für Bestattungskultur PAX in Gießen

Am 13. und 14. April 2013 findet unter der Schirmherrschaft des Hessischen Ministers des Inneren und für Sport, Boris Rhein, in den Gießener Messehallen der 9. Hessische Bestattertag und die 2. Hessische Messe für Bestattungskultur PAX statt. Anlässlich des Hessischen Bestattertages erwarten wir interessante Referenten und Diskussionspartner, die aktuelle Themen der Branche aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten werden.

Bestimmendes Thema der Podiumsdiskussion am Samstag ist die prekäre Praxis der Sozialbestattungen in Hessen. Warum verweigern Behörden höchstrichterlich zugesicherte Leistungen für würdevolle Bestattungen? Wie kommen die drastischen, hessenweiten Unterschiede bei Sozialbestattungen zustande? Warum ignorieren Sozialämter den gerichtlichen Schutz privater Bestattungsvorsorge?

Vertreter der beteiligten Akteure stellen sich diesen Fragen. Es diskutieren Wolfgang Eicher (Vorsitzender Richter des Bundessozialgerichtes), Stephan Gieseler, Direktor des Hessischen Städtetages, die hessische Landtagsabgeordnete Ellen Enslin (Bündnis 90/Die Grünen), Herman Weber (eh. Vorsitzender der Verbraucherinitiative Aeternitas) und Hermann Hubing (Geschäftsführer Landesinnungsverband für das hessische Bestattungsgewerbe hessenBestatter).

Bei Messe PAX werden etwa 60 Aussteller aus dem In- und Ausland auf. 6.000 Quadratmetern Waren und Dienstleistungen präsentieren – am 13. Und 14. April dem Fachpublikum sowie am 14. April auch der interessierten Öffentlichkeit. Am publikumsoffenen Sonntag um 11.30 Uhr gibt Dr. Christian Sprang Einblick in seine riesige Sammlung an Traueranzeigen. Sprang betreibt seit 2003 die populäre Internetseite „www.todesanzeigensammlung.de“.

Dr. Georg Schwikart nimmt um 14.30 Uhr hinter dem Mikrofon Platz und behauptet: „Jeder Tod hat sein Gelächter“. Schwikart ist Autor und Theologe. Der Öffentlichkeit bekannt ist er mit pointierten Positionen zur Haltung der Kirche.

 

 Informationen: 

Hessische Messe für Bestattungskultur PAX

Deutsches Institut für Bestattungskultur GmbH
Auf der Roten Erde 9
34537 Bad Wildungen

Andreas Moseke

Tel.: 05621 / 7919-62
Fax: 05621 / 7919-89
Mobil: 0172 / 382 66 98

E-Mail: moseke@tischler-hessen.de

 

 

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort