Bestellen Sie hier unseren Newsletter

„Schwermut und Schönheit“ eine Ausstellung in Krefeld

27.07.2010
Trauermode zwischen Demut und Eleganz
„Schwermut und Schönheit“  eine Ausstellung in Krefeld
Dr. Isa Fleischmann-Heck, Stellv. Museumsleiterin und Dr. Kerstin Gernig, Geschäftsführerin Kuratorium Deutsche Bestattungskultur

Wie umwerfend schön Trauer sein kann, zeigt die ungewöhnliche Ausstellung „Schwermut und Schönheit – Trauerkleider aus dem World Funeral Museum Novosibirsk“ im Deutschen Textilmuseum Krefeld vom 6. Juni bis 22. August 2010. Gezeigt werden Trauerkleider, die nach Vorbildern aus ganz Europa angefertigt wurden. Der stillen Schwermut und schwarzen Demut steht die auffällige Eleganz und Pracht mancher Trauerkleider gegenüber, die die Trägerin nicht selten in geradezu unverfrorener Weise herausputzte. So schien allein das Kleid – beim Tode des Gatten etwa – die erneute Verfügbarkeit der schönen Witwe für den Heiratsmarkt diskret anzudeuten.

Eleganz und Pracht

Die Kleider verdeutlichen aber nicht nur, dass Trauer und Verlustschmerz beim Tod eines geliebten Menschen für andere sichtbar getragen wurden. Sie machen auch bewusst, dass die Zeit bei der Trauer früher eine ganz andere Rolle gespielt hat. Von der Volltrauer über die Halbtrauer bis zur Abtrauer hat jede Phase ihre eigenen Formen und Farben hervorgebracht.

Initiiert vom Kuratorium Deutsche Bestattungskultur in Düsseldorf, ermöglicht durch die Leihgaben des World Funeral Museum Novosibirsk und zu sehen im Deutschen Textilmuseum in Krefeld sind erstmalig Trauerkleider, die einfach umwerfend schön sind und in Zeiten einer sich rasant verändernden Trauerkultur daran erinnern, dass Trauer einmal sichtbar war.

Adeo-online hat die Leiterin, Professor Dr. Brigitte Tietzel, Deutsches Textilmuseum Krefeld, gefragt, wie die Ausstellung bisher angekommen ist:

„Die Ausstellung wird sehr gut angenommen (trotz der großen Hitze!). Ich glaube, das Thema bewegt die Menschen. Über das bloße ästhetische Vergnügen, das die prachtvollen Kleider dem Besucher bieten können, hinaus wollen sich zahlreiche Gruppen in den Führungen über die sehr ernsthaften Probleme informieren, die mit der Trauerkleidung und dem Verzicht darauf in der heutigen Zeit einhergehen. Es besteht offensichtlich ein Bedürfnis, sich mit den vielen Fragen, die der Umgang mit dem Tod mit sich bringt, zu beschäftigen.“

Auch Frau Dr. Kerstin Gernig vom Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V. zeigt sich erfreut über die bisherige Resonanz.

Bis zum 20.07.2010 haben 2.579 Besucher die Ausstellung besucht. Es wurden bisher 20 Führungen für 306 Personen und drei Führungen für drei Schulklassen durchgeführt. Zwei gezielte Workshops für drei Erwachsene und 14 Kinder runden die bisherigen Besucherzahlen ab.

Veranstaltung:

Am 19.08.2010, 11-14 Uhr, Deutsches Textilmuseum: Kleider entwerfen – Workshop zur Ausstellung „Schwermut und Schönheit“
Für Kinder und Erwachsene.
Leitung: Larissa Konze M.A.
Kosten: 10 Euro (inkl. Eintritt u. Material)
Anmeldung: Deutsches Textilmuseum, Tel.: 02151/9469450

Links:

Ausstellung „Schwermut und Schönheit“

Bundesverband Deutscher Bestatter e.V.

Ausstellung „Schwermut und Schönheit“ in Krefeld

Deutsches Textilmuseum

Deutsches Kuratorium Bestattungskultur e.V.

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort