Bestellen Sie hier unseren Newsletter

Bestattungsgesetze verunsichern die Bürger

18.08.2010
Jedes Bundesland hat sein eigenes Bestattungsgesetz
Bestattungsgesetze verunsichern die Bürger
Für die Angehörigen nicht einfach - die Bestattungsgesetze

Viele Bürger fühlen sich im Trauerfall überfordert und mit ihren Fragen allein gelassen: Wie viel Zeit habe ich, um eine Beerdigung zu organisieren? Darf ich die Urne auch selbst vom Krematorium abholen? Zu diesen und vielen weiteren Fragen kann es in Deutschland 16 verschiedene Antworten geben, abhängig vom jeweiligen Bundesland. In Nordrhein-Westfalen zum Beispiel darf die Asche von Verstorbenen auf dem Friedhof verstreut werden – im benachbarten Niedersachsen hingegen nicht. „Eine Harmonisierung der Gesetze im Sinne der Bürger ist leider nicht in Sicht“, bemängelt Hermann Weber, Vorsitzender von Aeternitas, der Verbraucherinitiative Bestattungskultur.

Der Verein hat die 26 wichtigsten Fragen der Bürger aufgegriffen und beantwortet sie mit Hinweisen auf die Regelungen aller Bundesländer unter www.aeternitas.de. Eine Tabelle macht den Vergleich untereinander möglich. Ein Glossar erläutert, was sich hinter den Fachausdrücken verbirgt. Als Ergänzung wird auf die entsprechende Passagen in den Gesetzestexten verwiesen.
Aeternitas gibt aber nicht nur Auskünfte: Mit einem Mausklick können die Bürger zu jeder Regelung auch ihre Zustimmung oder Ablehnung kundtun. Aeternitas hält Kontakt zu den zuständigen Landes- und Kommunalpolitikern, um ihnen die Einstellungen und Erwartungen der Bürger zu übermitteln.

Info:

Alexander Helbach

Aeternitas e. V. – Verbraucherinitiative Bestattungskultur

Dollendorfer Straße 72, 53639 Königswinter

Telefon: 0 22 44 / 92 53 85, Fax: 0 22 44 / 92 53 88

E-Mail: alexander.helbach@aeternitas.de

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
3 Kommentare
  1. G. DIekers sagt:

    Wie komme ich an diesen Fragen/Antwortkatalog?
    Habe die Verlinkung auf der Aeternitasseite nicht gefunden.
    Dnke im voraus.
    -gd-

  2. Vinschen sagt:

    So wie ich Sie verstanden habe, suchen Sie nach den 26 wichtigsten Fragen der Bürger, die Aeternitas e.V. aufgegriffen hat. Der Link im Test verweis nur auf die unterschiedlichen Bestattungsgesetze in den einzelnen Bundesländern.
    Ich möchte Ihnen vorschlagen sich mit der Aetrenitas e.V. in Verbindung zu setzten. Der Pressesprecher, Alexander Helbach (alexander.helbach@aeternitas.de) hilft Ihnen sicher gerne weiter (oder siehe unten im Text die Kontaktdaten).

  3. Da melde ich mich gerne zu Wort. Die Übersicht über die Regelungen der Bundesländer finden Sie auf der Aeternitas-Website im Bereich „Bestattungsrecht“.

    Dieser Link führt direkt zum Ländervergleich:

    http://www.aeternitas.de/inhalt/recht/themen/bestattenindeutschland

Hinterlasse eine Antwort