Bestellen Sie hier unseren Newsletter

Das Thema Tod enttabuisieren

13.09.2011
Peter Wilhelm - Blogger, Autor und Journalist
Das Thema Tod enttabuisieren

Sein Twitter-Account heißt „UndertakerTom“ und aktuell verfolgen knapp 1.800 „Follower“ seine Tweets. Sein Blog heißt „Bestatterweblog“ – und der wird täglich von 35.000 bis 60.000 Lesern frequentiert. „Als früherer Bestattungsunternehmer liegt es mir am Herzen, die Menschen über das Berufsbild des Bestatters zu informieren und das Thema Tod zu enttabuisieren“, sagte Peter Wilhelm jüngst in ein einem Artikel bei heute.de. Der fleißige Journalist versucht täglich, Fragen rund um das Thema Bestattung und Tod zu beantworten. Der Blog ist inzwischen für viele ein Anlaufpunkt geworden, um Informationen zu bekommen, Fragen zu stellen oder die eigene Trauer und Ratlosigkeit kundzutun. Die Community des Blogs hilft sich dabei oft selbst und findet immer wieder Neues und Anregendes im World Wide Web oder im wahren Leben.

adeo-online freut sich sehr über die enge Kooperation mit dem Autor. Peter Wilhelm ist es Ernst, wenn er meint, das Thema Tod enttabuisieren zu wollen, und er ist authentisch. Im Oktober erscheint sein neustes Buch „Darf ich meine Oma selbst verbrennen?“ im Verlag Droemer Knaur, das selbstverständlich hier bei adeo-online vorgestellt werden wird.

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
2 Kommentare
  1. […] Eine lockere Kooperation verbindet das Bestatterweblog mit dem Informationsdienst adeo-online.de Jetzt ist dort mal wieder ein Artikel über das Bestatterweblog erschienen. […]

  2. Josef sagt:

    Es ist die pure Lebenslust im Bestatterweblog zu lesen.

Hinterlasse eine Antwort