Bestellen Sie hier unseren Newsletter

Das Trauerspiel mit den Trauerwäldern

12.08.2011
Gefunden bei inSüdthüringen.de vom 10.08.2011
Das Trauerspiel mit den Trauerwäldern
inSüdthüringen.de

Naturbestattungen wie die Bestattungsform in einem Trauerwald erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Nachfrage ist nicht nur bei den Kunden hoch, auch die Kommunen haben diese Form als praktikabel und vor allem finanziell lukrativ erkannt. In Thüringen möchte eine Gemeinde nun gerne ein ausgewiesenes Waldstück als Trauerwald deklarieren, doch die Behörden stellen sich nach anfänglicher Zusage quer – sehr zum Leidwesen der Gemeinde.

In Deutschland gibt es mittlerweile mehr als 100 sogenannter „Trauerwälder“, die einen Teilbereich der Naturbestattungen abdecken. Die Tendenz ist steigend und der Andrang auf die am besten geeigneten Waldstücke hat schon längst begonnen. Die Unternehmen Ruheforst und Friedwald, mit je über 40 Standorten, teilen sich derzeit den Markt. Viele Kommunen erkennen jedoch ihre Chancen und fangen an, eigene „Trauerwälder“ zu betreiben.

Hier geht es weiter zum Artikel: … „Das Trauerspiel mit den Trauerwäldern

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort