Bestellen Sie hier unseren Newsletter

Der Bonner FID Verlag veranstaltet in diesem Jahr erstmals den Wettbewerb „Bestatter des Jahres“

07.05.2013
Bewerbungsfrist zum Award „Bestatter des Jahres“ läuft
Der Bonner FID Verlag veranstaltet in diesem Jahr erstmals den Wettbewerb „Bestatter des Jahres“

Bestattungsunternehmen, die ihre Unternehmenskommunikation insbesondere auch in den sozialen Medien gestalten, können sich ab sofort für den Award „Bestatter des Jahres“ bewerben. Erstmals ausgeschrieben wird dieser Preis vom Bonner FID Fachverlag für Informationsdienste, der zudem Veranstalter des 2. Deutschen Bestatter Kongresses am 6./7. November 2013 ist. „Ausgezeichnet wird der Bestattungsunternehmer, der die heutigen kommunikativen Herausforderungen erkannt hat und sein Empfehlungs- wie Reichenweitenmarketing, Imagebau und Kundenbindung in sozialen Medien professionell betreibt“, erklärt Diana Goldbeck, Veranstaltungsleiterin im FID Verlag.

Attraktiver Gewinn

Bewerben können sich alle Bestattungsunternehmer – gegebenenfalls mit ihren PR-Experten –, die soziale Medien wie Facebook, google+, Xing & Co. für ihre Unternehmenskommunikation einsetzen. Schon wer in einem sozialen Medium kommuniziert, kann am Wettbewerb teilnehmen. Verliehen wird der Award beim 2. Deutschen Bestatter Kongress 2013, der im Steigenberger Grandhotel Petersberg in Königswinter bei Bonn mit freundlicher Unterstützung des Event-Partners ADELTA.FINANZ AG stattfinden wird. Der Award-Gewinner kann kostenfrei daran teilnehmen. Reisekosten sowie zwei Hotelübernachtungen werden ebenfalls vom FID Verlag übernommen. Als Anreiz zur Wettbewerbsteilnahme erhalten die ersten zehn Bewerber einen Nachlass auf den Kongressbeitrag in Höhe von 200 Euro.

Jury wählt Sieger

Bewerbungen bzw. Vorschläge für diesen Wettbewerb können ab sofort bis zum 30. August 2013 bei Diana Goldbeck, Leiterin Veranstaltungen im FID Verlag, eingereicht werden. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenfrei. Die ausführlichen Bewerbungsunterlagen finden Interessierte im Web unter www.bestatterkongress.de. Die Jury, die den Award vergibt, besteht aus Experten wie Peter Cramer, Inhaber der Agentur Panem et Circenses – Kontor für Kommunikation, Dr. Kerstin Gernig, Inhaberin der Agentur für KommunikationsGestaltung, Markus Hartlieb, Geschäftsführer der Social Network Akademie, Henner Knabenreich, Geschäftsführer der knabenreich consult sowie der Award-Initiatorin Diana Goldbeck vom FID Verlag.

Austausch und Information

Der 2. Deutsche Bestatter Kongress 2013 richtet sich an Unternehmer, Geschäftsführer und leitende Angestellte aus Bestattungsunternehmen und Bestattungsinstituten. Neben der Award-Verleihung steht dort ein umfangreiches Kongressprogramm mit einer begleitenden Fachausstellung im Vordergrund. Es präsentierten sich zahlreiche Dienstleistungspartner, vom Anbieter kreativer Trauerkarten und -Büchlein, von Totenmasken, Särgen und Urnen bin hin zu Vorsorgeprodukten, etwa von der abcfinance GmbH, einem weiteren Partnerunternehmen des FID Verlags. Die Anmeldefrist für den Deutschen Bestatter Kongress läuft ebenfalls bereits.

Zum FID Verlag GmbH

Der FID Verlag mit Sitz in Bonn ist ein Fachverlag für Informationsdienste. Das Portfolio des FID Verlages bietet hochspezialisierte Fachinformationsdienste und digitale Angebote mit praxisnah aufbereitetem Beratungswissen für das Privat- und Berufsleben. Seminare, Kongresse und Fachausstellungen ergänzen das Verlagsprogramm. Die Teilnehmer profitieren von der besonders intensiven Form des Erfahrungsaustauschs sowie dem gebündelten Wissenstransfer.

 

 

Informationen:

FID Verlag GmbH
Diana Goldbeck

Koblenzer Str. 99
53177 Bonn

Tel.: 0228/8205-7713

dgo@fid-verlag.de

www.fid-verlag.de

www.bestatterkongress.de  

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort