Bestellen Sie hier unseren Newsletter

Eine Reise ins Leben

16.06.2010
TUI und die Private Trauerakademie Fritz Roth bieten Reisen speziell für Trauernde an
Eine Reise ins Leben
Orte mit ursprünglicher Natur

In der Gemeinschaft neue Lebensfreude sammeln und die Schönheit der Natur entdecken: Mit der „Reise ins Leben“ bietet die TUI seit März 2010 Gruppenreisen an, die Hinterbliebene auf ihrem Weg der Trauerbewältigung unterstützen. In Zusammenarbeit mit der renommierten Privaten Trauer Akademie Fritz Roth wurden Reiseprogramme für Menschen entwickelt, die nach dem Verlust eines Angehörigen Unterstützung und Gemeinschaft im Trauerprozess suchen.

„Ein professionelles, auf die Belange Trauernder ausgerichtetes Reiseangebot bietet Hinterbliebenen neue Perspektiven und kann ein wichtiger Schritt zurück ins Leben sein“, weiß Fritz Roth, der als Gründer der Bergisch Gladbacher Privaten Trauer Akademie u. a. Trauerbegleiter ausbildet und Hinterbliebene begleitet. Die in der Vergangenheit selbst organisierten Reisen der Trauer Akademie seien zwar erfolgreich verlaufen, doch sei man jetzt an einem Punkt angekommen, an dem „wir aufgrund der steigenden Nachfrage einen professionellen Partner brauchen“, so Roth weiter. Die organisatorische Kompetenz bringt jetzt der Reiseunternehmer TUI ein. „Zusammen mit der Trauerakademie bündeln wir das inhaltliche und organisatorische Know-how, um ausgewogene Reisen anzubieten, die den Teilnehmern Gemeinschaft, Unterstützung und wertvolle Reiseerlebnisse bieten“, erklärt Carsten Cossmann, Leiter Gruppen- und Sonderreisen der TUI.

besondere Orte zur Trauerbewältigung

Die Reisen führen an Orte, die sich durch ihre ursprüngliche Natur und besondere Atmosphäre auszeichnen, und werden von qualifizierten Trauerhelfern der Privaten Trauer Akademie Fritz Roth begleitet. Im Frühjahr und Herbst 2010 werden 24 Reisen zu sechs Zielen angeboten, unter anderem auf die Blumeninsel Madeira, nach Kreta und Mallorca. „Freundliche Hotels mit familiärer, behaglicher Atmosphäre bieten ein geeignetes Umfeld, in dem sich die Teilnehmer behutsam und konstruktiv mit dem Trauerprozess auseinandersetzen können“, so Cossmann. Fritz Roth ergänzt: „Wichtig ist, dass aus einer Reise für Trauernde keine Trauerreise wird. Wir setzen alles daran, einerseits Trauer zu verarbeiten, andererseits aber auch die Schönheit und Sinnlichkeit des Lebens in den Mittelpunkt zu rücken.“

Diese Ausgewogenheit spiegelt sich im Programm wider: Die Vormittage stehen unter der Überschrift Lebenssinn und enthalten Gesprächsrunden und Trauerarbeit unter Leitung des Trauerbegleiters. Am Nachmittag steht die Lebenskultur im Vordergrund: Bei Wanderungen und Ausflügen lernen Teilnehmer die Natur- und Kulturschätze des Landes kennen. Die Abende gehören der Lebenslust: In landestypischen Restaurants und Lokalen klingt der Tag aus.

Es soll keine Trauerreise werden

Das Konzept dieser Reisen wurde über Monate vom Innovationsmanagement der TUI und dem Team der Trauerakademie sorgfältig entwickelt und auf die Bedürfnisse Trauernder abgestimmt. Die Resonanz der ersten Reise war uneingeschränkt positiv. „Diese Woche war für mich äußerst hilfreich. Ich bin ein Stück zurück ins Leben gekommen. Es war wohltuend, von so vielen Seiten aufgefangen zu werden“, resümiert eine Teilnehmerin.

Für die „Reise ins Leben“ können Bestatter, Trauerbegleiter und andere in diesem Bereich tätige Berufsgruppen und Organisationen „Empfehlungspartner“ werden und sich bei ihren Kunden im Rahmen ganzheitlicher Trauerbegleitung zusätzlich profilieren. Interessierte Bestatter finden alle Informationen dazu im Internet unter TUI – Eine Reise ins Leben und können sich dort auch gleich registrieren.

"Eine Reise ins Leben" auf der BEFA 2010

Info:

Die TUI Deutschland GmbH ist mit mehr als 27 Prozent Marktanteil der führende Reiseveranstalter in Deutschland. Neben der Kernmarke TUI sind zahlreiche andere bekannte Marken wie 1-2-FLY und airtours sowie die Spezialisten Gebeco und L’tur Teil des Unternehmens. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab. Die TUI Deutschland ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der TUI Travel PLC, des weltweit größten Tourismusunternehmens. Das an der Londoner Börse gelistete Unternehmen ist in 180 Ländern vertreten und betreut über 30 Millionen Kunden.

Info:

Die 1995 von Fritz Roth gegründete Private Trauer Akademie in Bergisch Gladbach widmet sich der Unterstützung und Anleitung beim Umgang mit Sterben, Tod und Trauer. Hier finden Trauernde und Hinterbliebene Anleitung und Unterstützung; beruflich mit Tod und Trauer konfrontierte Menschen wie z. B. Bestatter, Mediziner, Pfleger und Seelsorger, aber auch Polizisten, Feuerwehrleute oder Besatzungen von Notarztwagen werden auf den Umgang mit Betroffenen und die Verarbeitung eigener Erfahrungen vorbereitet.

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
1 Kommentar
  1. Vinschen sagt:

    Ein wirklich gelungener Text, mit vielen Informationen.

Hinterlasse eine Antwort