Bestellen Sie hier unseren Newsletter

Ergebnisse der Umfrage bei Twitter

14.04.2011
Würdest Du eine Urne mit nach Hause nehmen wollen?
Ergebnisse der Umfrage bei Twitter
Twitter - Antworten in max. 140 Zeichen

adeo-online hat kürzlich beim Social Network Twitter nachgefragt, ob die Mikroblogger bei einer Aufhebung des Friedhofszwangs für Urnen, diese mit nach Hause nehmen würden. Mithilfe des Onlinedienstes twtpoll wurde die Umfrage vom 07. bis zum 14. April durchgeführt.

 

 

 

Natürlich ist diese Umfrage nicht repräsentativ, dennoch gibt sie einen ähnliches Trend, wie bei der bundesweiten Erhebung durch TNS Emnid im Auftrag der Verbraucherinitiative Aeternitas e. V., wieder. Demnach sind 63% der Bundesbürger dafür, die Asche Ihrer Angehörigen mit nach Hause nehmen zu dürfen – bei Twitter waren es 57%.

Die Ergebnisse spiegeln den eindeutigen und allem Anschein nach zeitgemäßen Wunsch der Bundesbürger wieder. Auch wenn die Twitter-Umfrage durch die Zahl der Teilnehmer sehr gering ist, so hat es doch viel Resonanz gegeben. Viele „Tweets“ (Die Beiträge selbst werden als „Tweets“  bezeichnet), haben das Thema behandelt und die „Twitter-Community“ hat durchaus kontrovers Diskutiert. Neben den Wunsch, die Urne der eigenen Oma im Haus zu haben, weil man sich bei einem Friedhofsbesuch deplatziert fühlt, kam ebenso zum Ausdruck, wie die durchaus kritischen Fragen. Was passiert, wenn die Kinder sich um die Urne der Mutter streiten? Und was passiert mit der Urne, wenn der letzte Angehörige ebenfalls verstirbt? Dies sind nur zwei hier erwähnte Beispiele, von vielen interessanten, zum Teil aber auch witzigen „Tweets“, zu diesem Thema gewesen.

 

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort