Bestellen Sie hier unseren Newsletter

„Haus der Klage“ fertig gestellt

27.05.2014
Ein Blogbeitrag von Hanna Roth-Thiele und David Roth
„Haus der Klage“ fertig gestellt

Lieber Leserinnen und Leser unseres Blogs,

schon vor einigen Jahren hatte unser Vater Fritz Roth, der Gründer des Bestattungshauses Pütz-Roth, die Idee, in den Gärten der Bestattung ein besonderes Haus als Meditationsplatz zu bauen. Dieses Projekt trug lange den Titel „Schreihaus“. Die Planung und das Genehmigungsverfahren hat er noch selbst geleitet, Baubeginn war dann 2012. Leider konnte Fritz Roth die Realisierung seines letzten großen Projektes nicht mehr miterleben. Nach seinen Vorstellungen ist das Haus der Klage fertig gestellt worden. Wir haben das Frühjahr abgewartet, um das Haus im Rahmen des Wochenendes der offenen Gartenpforte feierlich zu eröffnen

Das Haus der Klage ermöglicht es, die wichtige Frage nach der letztendlichen Beerdigung und dem finalen Grab in aller Ruhe zu erwägen und erst dann beantworten zu müssen, wenn die Angehörigen sich dazu wirklich in der Lage fühlen. Die Wände des gläsern überdachten Kubus enthalten mit Spiegeln verschlossene Nischen. In jeder finden ein oder auch zwei Urnen Platz – für fünf Jahre oder auch länger, ganz nach den Bedürfnissen der Hinterbliebenen. Die endgültige Beisetzung kann dann auf jedem anderen Friedhof, in den Gärten der Bestattung oder auch – auf besondere Art und Weise – innerhalb des Hauses der Klage selbst erfolgen.

 

Mehr Infos unter: www.puetz-roth.de/haus-der-klage

Tage der offenen Gartenpforte am Samstag 14. Juni und Sonntag 15. Juni

Samstag, 14. Juni, von 10 bis 17 Uhr sind unser Haus und unsere Gärten für Besucher geöffnet

10.00 Uhr: Vortrag und Führung mit David Roth

14.00 Uhr: Eröffnungsfeier „Haus der Klage“

Nach der Begrüßung durch David Roth, wird der Rechtswissenschaftler Dr. Tade Matthias Spranger eine Rede über die Bedeutung und die Möglichkeiten des Hauses der Klage halten. Die Musiker Manuel Lipstein (Cello) und Linda Guo (Geige) werden die Feier begleiten.

Sonntag, 15. Juni, von 10 bis 17 Uhr sind unser Haus und unsere Gärten für Besucher geöffnet 

11.00 Uhr: Vortrag und Führung mit David Roth

12.00 Uhr: Das Ensemble Zwischenräume & Brücken, junge Studentinnen der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, wird eine Performance unter dem Titel “Epithelien” zeigen. Dieses Studentenprojekt wurde bei uns von den jungen Studentinnen entwickelt und wird an diesem Tag im Haus und Wald uraufgeführt. Auch hierzu möchten wir Sie herzlich einladen.

15.00 Uhr: Nochmalige Aufführung der Performance „Epithelien“

An beiden Tagen stehen wir Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

 

Anmelden können Sie sich unter 02202-9358 157 oder Email: info@puetz-roth.de.

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(3 Bewertung(en), Durchschn. Bewertung: 4,33 von 5 Sterne)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort