Bestellen Sie hier unseren Newsletter

Kongress für Bestatter und Dienstleister

12.09.2012
Am 7. und 8. November 2012 erster Kongress zum Thema Zeitenwende - Bestatter zwischen Pietät und Profit
Kongress für Bestatter und Dienstleister

Die Bestattungskultur befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Veränderungen in der Trauerkultur, der enorme Kostendruck durch die Nachfrage nach günstigen Bestattungen, der Trend zu Feuerbestattungen oder digitalen Trauerportalen fordert von den Bestattern enorme Anstrengungen, sich am Markt zu behaupten, so der Branchenverlag FID Verlag GmbH. Welche Trends und Chancen es im Bestattungswesen gibt erfahren Interessierte auf dem ersten deutschen Kongress für Bestatter und Dienstleister am 7. und 8. November 2012 im Steigenberger Grandhotel Petersberg in Königswinter bei Bonn.

Der Kongress beschäftigt sich unter dem Motto ‚Zeitenwende – Bestatter zwischen Pietät und Profit‘ mit den Themen Marketing und Werbung, dem Qualitätsmanagement und der Abschiedsgestaltung. Das Internet als Kommunikations- und Informationsinstrument wird ebenso beleuchtet wie die Konkurrenz mit Discount-Bestattern oder die langfristige Bestattungsnachsorge durch Trauerreisen oder Gedenkportale im Internet (siehe auch hier, Programm).

Der Deutsche Bestatter Kongress 2012 richtet sich an Inhaber, Geschäftsführer und leitende Angestellte aus Bestattungsunternehmen und –instituten, an Trauerbegleiter, an Inhaber und leitende Angestellte aus Service- und Partnerunternehmen sowie an führende Verbandsvertreter. Der zweitägige Kongress kostet 890,00 EUR zzgl. MwSt. für Bestattungs-und Überführungsunternehmen, 1.190,00 EUR zzgl. MwSt. für sonstige Teilnehmer. Bei einer Anmeldung bis zum 30. September 2012 gibt es 200,00 EUR Rabatt. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich unter www.bestatterkongress.de 

 

 

Weitere Informationen:

www.bestatterkongress.de

FID Verlag GmbH

Koblenzer Str. 99

53177 Bonn

Diana Goldbeck

Tel.: 0228/8205-7713

E-Mail:  dgo@fid-verlag.de

www.fid-verlag.de

 

Zum FID Verlag GmbH:

Der FID Verlag mit Sitz in Bonn ist ein Fachverlag für Informationsdienste. Das Portfolio des FID Verlages bietet hochspezialisierte Fachinformationsdienste und digitale Angebote mit praxisnah aufbereitetem Beratungswissen für das Privat- und Berufsleben. Seminare, Kongresse und Fachausstellungen ergänzen das Verlagsprogramm. Die Teilnehmer profitieren von der besonders intensiven Form des Erfahrungsaustauschs sowie dem gebündelten Wissenstransfer.

 

 

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort