Bestellen Sie hier unseren Newsletter

Konstantes Interesse für die LEBEN UND TOD

21.05.2013
Bundesweit einzigartige Veranstaltung ging am Freitag zu Ende
Konstantes Interesse für die LEBEN UND TOD

Die außergewöhnliche Bremer Messe LEBEN UND TOD rund um Sterben, Tod und Trauer hat auch im vierten Jahr ihres Bestehens wieder ein großes Publikum gefunden. 3.320 Menschen kamen am Donnerstag und Freitag, 16. und 17. Mai, in die Halle 6 der Messe Bremen, um Vorträge und Workshops zu besuchen und sich bei rund 100 Ausstellern umzusehen (Vorjahr: 3.454 Besucher). „Das zeigt, dass sich die Messe etabliert hat und ein konstantes Besucherinteresse weckt“, sagte die für Fachmessen zuständige Bereichsleiterin der Messe Bremen, Andrea Rohde, am Freitag.

„Unsere Gäste äußerten sich sehr zufrieden“, freute sich Projektleiterin Meike Wengler über die Resonanz. „Besonders die Fachlichkeit und die gute Aufbereitung des Themas wurden gelobt.“ Auch unter den Ausstellern hat die LEBEN UND TOD neue Freunde gewonnen. Erstmals präsentierte sich zum Beispiel das Unternehmen Somafonie aus Windhagen. „Wir hatten heute sehr gute Gespräche und Verhandlungen und auch zwei bis drei Aufträge sind absehbar“, sagte Mitarbeiter Roland Turley. Erst kürzlich hat sich die Psychologin und Familientherapeutin Kathrin Hollmann mit Bestattertrends, Bremen, selbstständig gemacht. „Ich bin schwer begeistert“, sagte sie. Sie führe zum Beispiel ausgefallene Urnen und sei sehr gespannt gewesen auf die Resonanz der Privatbesucher – „und die sind superpositiv“, freute sie sich. „Ich komme wieder.“

Der Termin für die nächste Messe LEBEN UND TOD steht bereits fest: Sie findet statt am Donnerstag und Freitag, 8. und 9. Mai 2014.

 

Informationen:

www.leben-und-tod.de

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort