Bestellen Sie hier unseren Newsletter

PIETA behauptet sich als etablierte Fachmesse

16.06.2015
Positives Feedback von Besuchern und Ausstellern
PIETA behauptet sich als etablierte Fachmesse

Als größte Fachmesse ihrer Art in den neuen Bundesländern endete die PIETA am gestrigen Sonntag 14 Uhr. Seit Freitag besuchten zahlreiche Branchenvertreter aus den Bereichen Bestattung, Friedhof und Krematoriumswesen die MESSE DRESDEN. Unter dem Untertitel: „Eine Branche auf neuen Wegen“ präsentierte die PIETA 2015 neueste Entwicklungen, Produkte sowie Dienstleistungen

In der größten Veranstaltungshalle Dresdens – der HALLE 1 – knüpften auf 6.700 qm Ausstellungsfläche an drei Tagen über 110 Aussteller neue Kontakte und tauschten sich über neue Trends und Entwicklungen aus. Die Aussteller kamen aus dem gesamten Bundesgebiet, aus Österreich, den Niederlanden, Polen, der Schweiz, Tschechien und Italien nach Dresden und zeigten, wie die Arbeit als Bestatter, Friedhofs- und Krematoriumsmitarbeiter besser, effizienter und kreativer gestaltet werden kann.

Zufriedenheit herrschte aufgrund von erfolgreichen Geschäftsabschlüssen verbunden mit einem regen Erfahrungsaustausch untereinander sowohl bei den Ausstellern als auch bei den 1.900 Fachbesuchern der PIETA. Die Besucher kamen aus ganz Deutschland, den Nachbarländern und Skandinavien.

Messegeschäftsführer Ulrich Finger blickt auf drei spannende Veranstaltungstage zurück: „Das positive Feedback der Aussteller und Besucher zeigt uns, dass das Konzept der PIETA zum wiederholten Male aufgegangen ist. Wir freuen uns daher bereits jetzt auf die Fortsetzung der PIETA in zwei Jahren.“

Das ergänzend stattfindende, hochwertige Vortragsprogramm fand einen sehr guten Zuspruch und lud zum Diskutieren ein. Die nächste PIETA ist im Veranstaltungskalender der MESSE DRESDEN für das Frühjahr 2017 eingeplant.

Aktuelle Informationen unter www.pieta-messe.de

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(2 Bewertung(en), Durchschn. Bewertung: 5,00 von 5 Sterne)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort