Bestellen Sie hier unseren Newsletter

Quo Vadis 2013

29.01.2013
Trauerbegleitung, Sterbehilfe, Bestattung
Quo Vadis 2013

Bereits zum dritten Mal findet die Fachmesse für Bestattung und Friedhofswesen mit dem Titel „Quo Vadis 2013“ vom 26. bis 27. April im Messezentrum Salzburg statt. Auf knapp 7.000 Quadratmetern präsentieren Aussteller Produkte und Dienstleistungen der Bestattungsbranche. Die neue Multifunktionshalle bietet dafür modernste Infrastruktur. Das zentrale Thema der Messe ist die individuelle Trauerbegleitung.

Die Quo Vadis hat sich mittlerweile als ein wichtiger Wegweiser durch die Welt des pietätvollen Abschieds für Österreich und den angrenzenden deutschsprachigen Raum etabliert. Themen dieser Messe reichen von der passenden Sargausstattung über die richtigen Worte zum Abschied bis hin zum Zusammensein nach der Bestattung und dem Beistand durch Trauerhilfe. Im Fokus der Messe steht zudem der Anspruch, den individuellen Weg der Sterbebegleitung, der Trauerarbeit und -bewältigung aufzuzeigen. „Dafür bietet die Quo Vadis eine hervorragende Plattform, denn hier kommen all jene zusammen, die sich professionell mit dem Tod beschäftigen und die Angehörigen dabei begleiten, den Abschied eines geliebten Menschen in Würde zu gestalten. Was in den zwei vorhergehenden Auflagen bereits angedeutet wurde, wird nun fortgesetzt“, berichtet Diplomkaufmann Henrik Häcker, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH.

„Passend dazu ist das Rahmenprogramm zusammengestellt worden“, ergänzt Charlotte Reichenspurner, Bereichsleiterin Messen im Messezentrum Salzburg. So hält Walter Müller, Journalist, Autor, Dramaturg, Redenschreiber und eben auch Trauerredner, einen Vortrag zu seinem bewegenden Auftrag, Menschen jene Rede abzunehmen, die oft die schwerste ist. Dafür trifft sich Walter Müller gerne direkt mit den Hinterbliebenen, um mit ihnen über den Verstorbenen zu sprechen. Die besonderen Lebenseckdaten bereitet er dann in einer ca. 20-minütigen Rede auf – damit gibt er den Menschen eine Geschichte voll Erinnerungen mit auf den Weg.

In einer Ausstellung zeigt der Salzburger Grafiker und Künstler Günther Nussbaumer seine Werke, die sich mit Vergänglichkeit, Leben, Tod und bleibenden Werten beschäftigen. Eine hervorragende Ergänzung zu den Messethemen.

 

 

Informationen:

Quo Vadis 2013
www.quovadis-salzburg.at

Am Messezentrum 1
5020 Salzburg / Österreich

Charlotte Reichenspurner
Bereichsleiterin Messen, Prokuristin / Exhibition area manager
E-Mail: reichenspurner@messezentrum-salzburg.at
Tel.: +43 662 24 04 47

 

Öffnungszeiten

Freitag, 26. April 2013, 09.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, 27. April 2013, 09.00 bis 18.00 Uhr

 

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
1 Kommentar
  1. Martin sagt:

    Zur allg. Information Liebe Blog Leser/innen!

    Die Quo Vadis 2013 wurde bis weiteres leider verschoben / abgesagt.

Hinterlasse eine Antwort