Bestellen Sie hier unseren Newsletter

Schönes für das letzte Fest

07.05.2012
Edition ANFANG ENDE präsentiert moderne Trauerkommunikation auf Messe „Leben und Tod“ in Bremen
Schönes für das letzte Fest

Ob für Geburten, Hochzeiten oder Jubiläen – zu den großen Festen des Lebens gibt es eine Vielzahl geschmackvoller Grußkarten, Fotoalben und Dekorationsgegenstände. Nur beim letzten Fest, dem Abschied von einem Menschen, ist das anders. Hier haben Angehörige bislang nur eine sehr begrenzte Auswahl ansprechender Produkte. Die Edition ANFANG ENDE will das ändern: „Unser Anliegen ist es, auch für das letzte Fest schöne Dinge anzubieten“, sagt Designerin Melanie Torney, die die Edition gemeinsam mit Carsten Seidel betreibt. Ihre Trauerkarten und persönlichen Erinnerungsbüchlein sind bewusst zeitgemäß gestaltet, umweltschonend hergestellt – und vor allem individualisierbar. So können sich Hinterbliebene selbst in das Abschiedritual einbringen. Hochwertige Kunstfotografien runden das Angebot des Hamburger Unternehmens ab. Die Edition ANFANG ENDE ist am 10. und 11. Mai 2012 auf der Bremer Messe „Leben und Tod“ in Halle 4, Stand 4A10 zu sehen.

 

Persönliche Abschiedsgrüße

Durch das eigenhändige Beschriften und Binden können die Trauerkarten der Edition ANFANG ENDE individuell gestaltet werden. „Wenn man die Karten im Familien- oder Freundeskreis erstellt, kommen oft Erinnerungen an den Verstorbenen hoch, die man dann miteinander teilen kann“, weiß Carsten Seidel aus eigener Erfahrung. Auf diese Weise ermöglichen die Karten nicht nur einen sehr privaten Abschied, sie können auch die eigene Trauerarbeit anregen. Alle Modelle sind zudem zeitgemäß gestaltet: Die handgezeichneten Illustrationen (Modell Kinder) und Fotomotive (Letzte Reise) sowie die sanft hervortretenden Prägedrucke (Ginkgo und Stein) zeigen neue und neu interpretierte Symbole in hellen Farben. Die Karten werden aus nachhaltigen Feinst- und Naturpapieren sowie mithilfe umweltschonender Produktionsverfahren gefertigt und können als Benachrichtigung über Trauerfälle oder zur Danksagung eingesetzt werden. Einzelne Gestaltungselemente wie farbige Satinbänder sind auch im Grabschmuck verwendbar und können als roter Faden durch das Abschiedsfest führen.

 

Liebevolle Andenken 

Private Notizen, Briefe und Bilder aus dem Familienalbum sind besonders emotionale Erinnerungsstücke. In den persönlichen Erinnerungsbüchlein der Edition ANFANG ENDE werden diese ansprechend zusammengestellt und laden so zum Gedenken an einen Verstorbenen ein. Die Leporellos in den Formaten DIN A7 und A6 können auch als Tischschmuck bei Trauerfeiern verwendet oder anstelle klassischer Danksagungskarten versendet werden. Sie werden auf umweltfreundlichem Bilderdruckpapier gedruckt und mit einem Schleifenband aus Satin verschlossen – auf Wunsch auch von den Trauernden selbst. Momentaufnahmen vom Unendlichen und Vergänglichen.

Die Kunstfotografien der Edition zeigen die Schönheit der Natur und erinnern gleichzeitig an die Vergänglichkeit allen Lebens. In streng limitierter Auflage können die Fotodrucke der Raumdekoration von Hospizen, Trauerräumen und Bestattungsinstituten eine individuelle Note geben: Jedes Kunstwerk ist datiert, nummeriert und handsigniert und somit eindeutig als Original erkennbar. Zudem besteht die Möglichkeit, die Bilder für den Unternehmensauftritt zu lizenzieren, um beispielsweise Broschüren oder die Internetseite gestalterisch abzurunden.

 

Die Edition ANFANG ENDE

Die Edition ANFANG ENDE wurde im Frühjahr 2011 von der Diplom-Designerin Melanie Torney und dem freien Fotografen und Illustrator Carsten Seidel in Hamburg gegründet. Auf die Bestattungs- und Trauerkommunikation spezialisiert, möchte Torney dazu anregen, den Tod nicht aus dem Leben zu verdrängen, sondern sich aktiv mit der (eigenen) Endlichkeit auseinanderzusetzen. Zahlreiche ihrer Arbeiten wurden bereits mit Designpreisen, unter anderem mit dem renommierten red dot design award, ausgezeichnet. Seidel kam erstmals intensiv mit dem Tod in Berührung, als er während seines Zivildienstes schwer an Krebs erkrankte Menschen betreute. Seit 2008 ist der Hamburger als freier Fotograf und Illustrator tätig. Daneben arbeitet der gelernte Ton- und Fernsehtechniker sowie Kaufmann für audiovisuelle Medien in einem Musikverlag.

 

Die Edition ANFANG ENDE beliefert Bestattungshäuser, Hospize und professionelle Trauerbegleiter. Interessierte Unternehmen haben die Möglichkeit, sich unter www.anfang-ende.de als Vertriebspartner zu registrieren. Privatpersonen können dort Händler in ihrer Nähe finden oder selbst ein Unternehmen vorschlagen. Auf Wunsch entwerfen die Gestalter auch individuelle Karten, Traueranzeigen und Erinnerungsalben.

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort