Bestellen Sie hier unseren Newsletter

Überaus großes Interesse an der GLORIA, der einzigen Kirchen-Messe im deutschsprachigen Raum

11.11.2013
Messe Augsburg, zieht ein durchwegs positives Resümee
Überaus großes Interesse an der GLORIA, der einzigen Kirchen-Messe im deutschsprachigen Raum

Etwas mehr als 3.300 Besucher konnten sich bei 107 Ausstellern aus 12 Nationen auf der GLORIA 2013 vom 7. bis 9. November in der Messe Augsburg über aktuelle Trends, sakrale Kunst und vieles mehr informieren. Ein Besucher bringt es auf den Punkt: „Die Messe hier ist einmalig und für uns Mesner einfach ein Highlight. Wir haben gerade einen Rundgang gemacht und erfahren, was man sonst nicht zu hören oder zu sehen bekommt.“

Gerhard Reiter, Geschäftsführer der Messe Augsburg, zieht ein durchwegs positives Resümee: „Die GLORIA, die in Lizenz und mit Unterstützung der Messe Dornbirn durchgeführt wird und die nun zum zweiten Mal in Augsburg stattgefunden hat, bot ein hochinteressantes Ausstellerspektrum und begeisterte die Besucher darüber hinaus mit hochkarätigen Diskussionsrunden und tiefgehenden musikalischen Darbietungen.“

Hochinteressante Vorträge und spannende Diskussionsrunden

Kirchliche Würdenträger und prominente Experten wie das Oberhaupt der mit Rom unierten Melkitisch-katholischen Kirche, Gregorios III Laham, der Bischof für die koptischen Christen in Deutschland, Anba Damian, der Politikwissenschaftler Arnulf Baring, der Rektor der Päpstlichen Hochschule Heiligenkreuz, Pater Karl Wallner, der frühere Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Werner Münch, und der Wallfahrtsdirektor von Maria Vesperbild, Prälat Wilhelm Imkamp waren in den hochkarätig besetzten Gesprächsrunden zu Gast.

Lebenshilfe wurde von der weltweit bekannten, renommierten Psychologin Elisabeth Lukas und dem Bestsellerautor der Reihe „Simplify your life“, Werner Tiki Küstenmacher gegeben. Dazu konnte man viel Wissenwertes über  „Die Faszination des Pilgerns“ mit dem Vizepräsidenten des Bayerischen Pilgerbüros, Domvikar Reinhard Kürzinger oder die boomende Kur- und Tourismusseelsorge mit dem Gästepfarrer der Evangelischen Landeskirche in Bayern, Oliver Gussmann, und dem katholischen Kurseelsorger von Oberstdorf, Pater Rainer Mayer erfahren. Der als „Glockenpapst“ geltende, weltweit führende Experte Kurt Kramer, gab Einblicke in Geschichte und Bedeutung dieses kultur- und landschaftsprägenden Musikinstrumentes.

Der Organisator des Rahmenprogramms, Michael Ragg, der persönlich viele der Interviews führte und Diskussionen leitete, freut sich sehr über die Begeisterung der Besucher für die spannende Vielfalt der Gesprächsthemen und fasst zusammen: „Alles prima!“

Einfühlsame musikalische Darbietungen

Der Sänger Andi Weiss bewegte mit einer besonders einfühlsamen Darbietung: „Ich habe mich wahnsinnig gefreut eingeladen zu werden. Ich habe die GLORIA vorher nicht gekannt, jetzt habe ich die ersten Leute an den Ständen kennen gelernt und das hier ist ja ein großes Netzwerktreffen!“ Musiker-Kollege Siegfried Fietz fügt hinzu: „Mich hat bewogen hier zu sein, dass es eine christliche Fachmesse ist, bei der es um christliche Inhalte geht und da passen unsere Lieder, die vom Glauben handeln, die mitten in den Alltag gehören, gut hinein.“

Ausstellerstimmen

Linda Wöhrl, Ulrich Dochtermann: „Viele der Besucher kennen die Firma Ulrich Dochtermann, die mittlerweile in fünfter Generation geführt wird, bereits. Für uns ist es sozusagen ein Heimspiel, viele Begegnungen, viele Kunden und großes Interesse in einer sehr angenehmen Atmosphäre – aus unserer Sicht ist die Messe sehr gut gelaufen.“

Brigitte Kaut-Müller, Regens Wagner Dillingen, Paramentenstickerei: „Wir sind hochzufrieden, durften viele unserer Stammkunden wie auch Interessierte begrüßen, denen wir unsere Arbeit präsentieren konnten. Wir freuen uns über die große Wertschätzung unserer handwerklichen Arbeit und auch die Wertschätzung dafür, dass wir mit behinderten Menschen arbeiten.“

Martin Birmelin, Cerion Wachswaren: „Wir sind seit der ersten GLORIA dabei und waren mit dem Verlauf dieser Messe sehr zufrieden. Unsere Erwartungen wurden erfüllt, besonders auch mit der guten Organisation der Messe – wir fühlten uns gut aufgehoben.“

Markus Brandmaier, Brandmaier Informative Leuchtanzeigen: „Es waren in diesem Jahr deutlich mehr Besucher als im Vorjahr auf der Messe, auch was Fachbesucher wie etwa die Mesner anlangt. Es wurde auch gute Werbung für die GLORIA im Vorfeld gemacht. Wir sind im kommenden Jahr sicher wieder da.“

Peter Krziwon, Phoenix Professional Audio: „Ich bin positiv überrascht. Im Vorfeld wurde gute PR-Arbeit für die Messe gemacht und die Entscheidungsträger waren da. Im nächsten Jahr sind wir fix wieder als Aussteller auf der GLORIA.“

Andreas J. Perrot, Perrot Turmuhren und Läuteanlagen: „Die Messe war noch deutlich besser als im Vorjahr mit mehr Fachbesuchern und Entscheidungsträgern für Produkte im Investitionsbereich. Die GLORIA hat da noch weiteres Potential.“

Herbert Kohler, Kohler & Neugebauer: „Wir sind mit der Organisation und der Messe insgesamt sehr glücklich und zufrieden. Bereits im Vorfeld wurden wir auf unsere Weltneuheit, designte Kleiderbügel für Messgewänder, die wir auf der Messe präsentiert haben, angesprochen. Für das kommende Jahr haben wir unseren Stand bereits wieder gebucht.“

Anette Urban, ECKE GALERIE: „Der KunstPlatz wurde als schöner, fürs Auge erholsamer, Ort auf der Messe wahrgenommen. Auch der Kirchplatz gleich nebenan mit den interessanten Vorträgen wurde sehr gut angenommen gestern gab es zwischendurch sogar eine spontane Gesangseinlage eine Künstlers.“

Bereits jetzt etliche Anmeldungen für den Termin 2014

Im kommenden Jahr findet die GLORIA vom 23. bis 25. Oktober 2014 in Augsburg statt. Etliche Aussteller haben ihre Plätze für 2014 schon wieder gesichert. Neuaussteller bekunden schon jetzt ihr Interesse – Ute Conrad, Ehefrau des Holzkünstlers Hannes Conrad aus Augsburg, ist ganz begeistert: „Ich bin hier hergekommen, damit ich sehe ob dies ein Platz ist um im nächsten Jahr mit einem Stand dabei zu sein. Fazit: Es ist ein Platz um mit unserer Holzkunst neue, weitere Akzente zu setzen.“

 

 

Weitere Informationen:

www.messegloria.info

www.facebook.com/messegloria

www.xing.com/net/gloria

 

 

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort