Bestellen Sie hier unseren Newsletter

Unkonventionelle Abschiedsgrüße

17.10.2012
Individualisierbare Trauerkarten der Edition ANFANG ENDE für German Design Award 2013 nominiert
Unkonventionelle Abschiedsgrüße

Die Trauerkartenkollektion der Edition ANFANG ENDE wurde für den begehrten German Design Award 2013 vorgeschlagen. Mit dem Preis zeichnet der Rat für Formgebung zum zweiten Mal herausragende Designleistungen in insgesamt zehn Kategorien aus. „Wir freuen uns sehr über die Nominierung“, sagt Melanie Torney, Mitbegründerin der Edition. „Sie bestätigt die Qualität unserer Produkte und die Innovativität unserer Herangehensweise.“ Die Edition ANFANG ENDE bietet umweltfreundlich produzierte Trauer- und Danksagungskarten mit einer Besonderheit: Sie können nach eigenen Wünschen mit gestaltet werden.

 

Persönlich und zeitgemäß

Die Möglichkeit des Mitwirkens ist zentraler Bestandteil des neuartigen Kartenkonzeptes. Durch das eigenhändige Beschriften und Binden der Karten können sich Hinterbliebene aktiv in das Abschiedsritual für einen Verstorbenen einbringen. „Dieser letzte Dienst ist für Trauernde oft sehr tröstend“, erläutert Co-Gründer Carsten Seidel. „So können sie Erinnerungen im Freundes- oder Familienkreis teilen und gebührend Abschied nehmen.“ Um Angehörigen einen größtmöglichen Gestaltungsspielraum zu ermöglichen, sind die Karten bewusst zeitlos gestaltet: Helle, warme Farben, handgezeichnete Illustrationen, feine Prägedrucke und Fotomotive aus der Natur heben die Kollektion deutlich von herkömmlichen Trauerkarten ab.

 

Nachhaltig in Produktion und Material

Die Edition bemüht sich zudem um einen flachen ökologischen Fußabdruck. Alle Karten werden daher aus hochwertigen Feinst- und Naturpapieren aus nachhaltig bewirtschafteten Quellen sowie aus schadstofffreien Satinbändern nach dem Ökotex 100 Standard gefertigt. Die umweltschonende Produktion übernimmt eine Druckerei in der Region, die mineralölfreie Ökofarben sowie regenerative Energien einsetzt und auf Risikostoffe verzichtet. Beim Versand setzt die Edition auf recycelbare Verpackungen und kompensiert die entstehenden CO2-Emissionen, indem sie Klimaprojekte unterstützt. „Umwelt- und Klimaschutz sind uns ein wichtiges Anliegen“, sagt Melanie Torney. „Wir möchten mit unseren Karten Gutes bewirken und legen deshalb auch hier großen Wert auf ein konsequentes Handeln.“

 

Vielseitig und langlebig

Die Kartenkollektion umfasst Modelle zur Benachrichtigung über Trauerfälle und zur Danksagung. Einzelne Gestaltungselemente wie die Satinbänder sind im auch Grabschmuck verwendbar und können dort als roter Faden durch das Abschiedsfest für den Verstorbenen führen. Dank der alterungsbeständigen Materialien können die Karten über einen langen Zeitraum als Erinnerungsobjekt aufbewahrt werden. Danach sind sie aufgrund der verwendeten Materialien und ihrer umweltschonenden Herstellung vollständig recycelbar.

 

Die Edition ANFANG ENDE

Die Edition ANFANG ENDE wurde 2011 von der Diplom-Designerin Melanie Torney und dem freien Fotografen und Illustrator Carsten Seidel in Hamburg gegründet. Mit den hochwertigen und umweltschonend produzierten Produkten möchten beide die Trauerarbeit von Angehörigen unterstützen und den letzten Abschied zu einem privaten und tröstenden Erlebnis werden lassen. Neben den Trauerkarten umfasst die Edition auch Erinnerungsbüchlein mit privaten Bildern und Schriftstücken von Verstorbenen sowie Kunstfotografien mit zeitlosen Naturmotiven. Die Edition ANFANG ENDE tritt beim German Design Award in der Kategorie „Print Media“ gegen weitere Druckerzeugnisse an. Die Gewinner ernennt eine hochkarätige Jury noch im Herbst dieses Jahres.

 

 

Informationen:

German Design Award 2013

www.anfang-ende.de

Carsten Seidel & Melanie Torney GbR
Gilbertstraße 23
22767 Hamburg

Tel: +49 1577 7538457
E-Mail: info@anfang-ende.de

Artikel Bewerten: Social:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(keine Bewertung abgegeben)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort